Es ist zum aus der Haut fahren

Der Blick in den Spiegel verrät, wie sich Ihr Körper wahrhaft fühlt

Die Haut, unser größtes Organ zeigt uns, wie es um uns wirklich steht. Jeder möchte schöne glatte straffe Haut, doch oft sieht die Wirklichkeit anders aus. Matte, fahle, grobporige Haut spiegelt das Antlitz. Hinzu kommen Pickel, Rötungen oder Falten. Ich verrate Ihnen gerne die Zusammenhänge.

Hautgesundheit – Was ist das eigentlich?

Wohl jeder kennt das Sprichwort: „Die Haut ist der Spiegel der Seele“. Hiermit wird der Zusammenhang zwischen seelischer Befindlichkeit und körperlicher Verfassung angesprochen.

Der Zustand unserer Haut spiegelt darüber hinaus aber auch wider, wie es um unseren allgemeinen Gesundheitszustand bestellt ist, wobei auch hier ein enger Zusammenhang zu seelischen Faktoren gegeben sein kann.

Unausgeglichenheit, Ängste und Stress beispielsweise können sich auf verschiedenste Weise auf unseren Körper auswirken und ebenso Einfluss auf das Erscheinungsbild unserer Haut ausüben.

Hautgesundheit, die sich unter anderem durch Spannkraft und Regenerationsfähigkeit zeigt, kann somit nicht isoliert von körperlicher und seelischer Gesundheit betrachtet werden.

 

Hier mehr erfahren

Haut-Frau

Haut-Akne

Die Haut als Indikator für unseren Gesundheitszustand

Ein verändertes Hautbild kann ein Indikator für gesundheitliche Störungen sein. Hautunreinheiten zum Beispiel können auf Stress oder psychischer Belastung beruhen.

Ihre Ursache kann aber möglicherweise auch in einer Allergie, einer Darmerkrankung oder einer Ansammlung von Giftstoffen im Körper liegen. Hautausschlag und Juckreiz können unter Umständen auf Diabetes zurückzuführen sein.

Trockene und stumpfe oder faltige Haut ist eventuell ein Anzeichen für Vitamin- oder Nährstoffmangel. In diesen Fällen sind Pflegeprodukte allein nicht ausreichend, um die Hautgesundheit wiederherzustellen.

Vielmehr müssen die wahren Ursachen gefunden und möglichst behoben werden. Diese können auch in einem ungesunden Lebensstil und einer nicht ausgewogenen Ernährung liegen.

 

Hier mehr erfahren

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Hautgesundheit?

Eine ungesunde Ernährung kann das Erscheinungsbild der Haut negativ beeinflussen. Eine unreine Haut, ein matter und fahler Teint, Augenringe oder Hautreizungen sind nicht selten Anzeichen für einen Mangel an Nährstoffen oder Mikronährstoffen.

Ein übermäßiger Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln kann zu Hautunreinheiten führen. Stark gesalzene Speisen fördern die Einlagerung von Wasser im Gewebe und begünstigen die Entstehung von Tränensäcken und Augenringen wie auch von Cellulite.

Naturbelassene, möglichst frische Lebensmittel versorgen den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen, die eine gesunde Haut fördern und sind stark verarbeiteten Lebensmitteln (Fertigprodukten) vorzuziehen.

Vor allem frisches Obst und Gemüse sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Für einen reibungslosen Hautstoffwechsel ist es ebenso ratsam, täglich genügend Wasser zu trinken.

 

Hier mehr erfahren

Haut-Auge

Haut-Shampoo

Tipps für eine gesunde Haut

Um die Hautgesundheit zu unterstützen, kann man einiges tun – die wichtigste Devise lautet hier jedoch: nichts übertreiben! Zu heißes und zu langes Duschen kann der Haut Feuchtigkeit entziehen.

Um den Säureschutzmantel der Haut nicht anzugreifen, sollten milde Reinigungsprodukte mit einem hautfreundlichen pH-Wert gewählt werden.

Produkte zur Reinigung und Pflege der Haut sollten auf den individuellen Hauttyp und eventuell vorhandene Hautprobleme abgestimmt sein. Wer eher zu trockener Haut neigt, sollte beispielsweise auf Peelings verzichten.

Pflegemaßnahmen für die Haut sollten zudem auf die Jahreszeit abgestimmt werden. Während im Winter eine intensivere Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit erforderlich ist als im Sommer, ist es in der warmen Jahreszeit angebracht, die Haut vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen.

 

Hier mehr erfahren

Die Rolle des Schlafs für die Hautgesundheit

Wer kennt das nicht: nach einer schlaflosen Nacht fühlt man sich am nächsten Tag wie gerädert und der Blick in den Spiegel lässt erkennen, wie sich der Schlafmangel auf die Haut auswirkt.

Anstatt einem strahlenden Teint erblickt man ein blasses, fahles Gesicht. Schlafmangel hat jedoch nicht nur akute Folgen, die sich am nächsten Tag erkennen lassen.

In der Nacht läuft der Körper im Reparaturmodus, während dessen auch die Hautzellen erneuert werden. Können diese Reparaturmechanismen nicht in ausreichendem Maß stattfinden, führt das auf Dauer zu einer allgemeinen Verschlechterung des Hautbildes und einer schnelleren Hautalterung.

Regelmäßiger, ausreichender Schlaf ist also für die Hautgesundheit unerlässlich.

 

Hier mehr erfahren

Haut-schlafen

Nehmen Sie Kontakt auf

 Füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.

 RUFEN SIE UNS GERN AN +49 (0)3301 57 36 06

Oder Sie vereinbaren Ihren ganz persönlichen Wunschtermin für ein kostenfreies Beratungsgespräch.

    • Kostenloses Erstgespräch
    • Rückrufservice
    • Siehe Fragen / Wünsche
    • Herbstgutschein
    Darf nicht fehlen
  • Ist ungültig
    • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
    Darf nicht fehlen
  • Anfrage senden